Komponenten

 

Antriebssysteme:

Durch die Modernisierung der Antriebstechnik wird eine nahezu lautlose Fahrt, angenehmes Anfahren und geschmeidiges Bremsen zum Stillstand ermöglicht. Eine moderne Konstruktion verhindert eine Übertragung von Vibration auf das Gebäude und auf die Kabine.

Durch variable Fahrgeschwindigkeiten werden Warte- und Fahrzeiten Ihrer Aufzugsanlage reduziert.

 


Steuerungssysteme:

Durch den Einbau einer diagnosefähigen Microprozessor-Steuerung, in Verbindung mit einem integrierten Frequenzumrichter,  wird die Geschwindigkeit der Aufzugskabine elektronisch geregelt. Der Einsatz dieser Technik ermöglicht die Ermittlung der idealen Fahrkurve, wodurch nur der für diese Fahrt erforderliche Energiebedarf verbraucht wird.

Eine Energieeinsparung von bis zu 40% ist möglich.

 

Kabinen und Tableaus:

Der Aufzug ist das Herzstück eines jeden Gebäudes. Das ansprechende Design der Aufzugskabine ist der erste Eindruck der Bewohner.

Die Ausstattung der Kabine wird unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse gestaltet.

Das Tableau und die Kabine werden ästhetisch aufeinander abgestimmt. Eine attraktiv gestaltete Oberfläche und benutzerfreundliche Eingabe der Zieletage sind dabei Voraussetzung.

Um dem Vandalismus vorzubeugen können verschiedenste Lösungen genannt werden, doch kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass Vandalismus magisch weiteren Vandalismus anzieht und es deshalb enorm wichtig ist eine saubere Kabine zu haben.

 

Kabinen- und Schachttüren:

Der Einbau von zwei- und dreiteiligen Teleskop-Schiebetüren als Kabinen- und/oder Schachtabschluss wirkt Platz sparend innerhalb der Kabine und in engen Etagenvorräumen. Sie lassen sich in engsten Schächten einbauen und geben beim Öffnen die volle Eingangsbreite frei. Gerne überarbeiten wir auch die bestehenden Türen und erneuern den Türverschluss oder –antrieb.

 

Sicherheitsvorrichtungen:

Die meisten Unfälle treten an Anlagen, die älter als 20 Jahre sind, auf. Hier weichen die Sicherheitskriterien stark vom Stand der heutigen Technik ab. Die Erhöhung Ihrer Sicherheit sollte bei einer Modernisierung im Vordergrund stehen unter Berücksichtigung der Betriebssicherheitsverordnung im Einklang mit der EN 81-80.

  • Feuerbeständige Schachttüren – Schutzeinrichtung, wenn Feuer durch den Schacht eindringen könnte.
  • Seilbremse – ist eine Schutzeinrichtung, zum Nachrüsten an Altanlagen geeignet, gegen unkontrollierte Auf- und Abwärtsbewegungen des Fahrkorbs.
  • Türüberwachung – verschiedene Schutzeinrichtungen, die das Schließen der Tür im falschen Moment verhindern.
  • Notrufsystem – garantiert die schnelle Hilfe, wenn Personen im Fahrkorb eingeschlossen sind.